Allgem. Geschäftsbedingungen: A Ersatzteile, Zubehör, B Anhängervermietung, C Widerrufsrecht


A
             Allgemeine Geschäftbedingungen Ersatzteile, Zubehör

 

Auszug aus der AGB:

Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Tätigkeiten von Werner’s Anhänger. Mündliche Nebenabreden haben keine Gültigkeit.
Die Waren werden zum Verkauf im Internet inseriert.
Die Verkaufspreise enthalten die Versandkosten bei innerdeutschen Versand. Bei dem Versand in die EU-Staaten und die Schweiz erhöhen sich die Portkosten. Die Preise entnehmen Sie den Inseraten. Zollkosten in nicht EU-Staaten übernimmt der Kunde.
Der Kunde / die Kundin entrichtet zuerst den Betrag und nach Zahlungseingang wird die Ware versendet. Kauft ein Kunde mehrere verschiedene Artikel ein, so werden diese zusammenverpackt. Die Lieferzeit der Ware ist bei den einzelnen Inseraten angezeigt.       

Die Auslieferung / Versand der Ware erfolgt nur auf Vorkasse. Nach dem Kauf der Anhängerersatzteile / Zubehörteile  wird Ihnen die Bankverbindung mitgeteilt. Das Paket wird nach Erhalt der Gutschrift versendet.                                   

Beschaffungsware ( keine Lagerware) ist von der Rückgabe ausgeschlossen,Ausnahme bei einer Beschädigung 

Rückgabe der Ware nur in Verkaufsgrößen ( die Menge, die Sie auch erhalten haben)   

Artikel mit aufgerissener Verpackung, mit Einbauspuren sind von der Rückgabe ausgeschlossen.

Informationen zur Rücknahme siehe unter Widerrufs- und Rückgabebelehrung
Gerichtsstand ist Singen.

 

B

             Allgemeine Geschäftsbedingungen Anhängervermietung

W e r n e r ’ s  A n h ä n g e r

Mietbedingungen

 

gilt für Alle  Anhänger

 

1.Allgemeines

Grundlagen dieses Mietvertrages sind ausschließlich die aufgeführten Vertragsbedingungen. Mündliche Nebenabreden haben keine Gültigkeit. Der Mieter erkennt durch seine Unterschrift an, dass er die Mietartikel, den Anhänger in einem ordnungsgemäßen Zustand übernommen hat. Bei der Übernahme des Anhängers ist der Führerschein und der Personalausweis oder Reisepass vorzulegen, bei den anderen Mietartikeln genügt der Ausweis oder Pass. Die Bezahlung und die Mietsicherheit werden bei Abholung in bar bezahlt. Reservierungen ohne Bekanntgabe von Name, Telefonnummer, Adresse oder Email haben keine Gültigkeit.

2.Auslandsfahrten

Fahrten ins europäische Ausland müssen vor Antritt der Fahrt, spätestens beim Abschluss dieses Mietvertrages dem Vermieter gemeldet werden. Bei Verletzungen dieser Verpflichtung durch den Mieter haftet er dem Vermieter für sämtliche daraus sich evtl. ergebenden Schäden, insbesondere für den Mietausfall. Bei Auslandsfahrten kann die Mietsicherheit den doppelten Betrag haben, insbesondere bei Reisen nach Osteuropa, der Mietpreis kann um 10% steigen. Bei Fahrten in die Schweiz ist Punkt 11 zu beachten ( Vignettenpauschale ). Kommt es zu einem Schadensfall während der Auslandfahrt, der Anhänger muss abgeschleppt werden, so hat der Mieter die Abschleppkosten, die Überführungskosten vom Anhänger zurück zum Vermieter, eventuell die Verschrottungskosten vom Mietanhänger im Ausland zu tragen, sowie die Gebühren für die Abmeldung und der Gebühren der ausländischen Behörden. Kann der Mieter durch Krankheit oder Unfall den Anhänger nicht mehr mitziehen / bewegen, so hat der Mieter dafür zu sorgen, dass der Anhänger bis zum Ende der Mietzeit beim Vermieter ankommt. Die Kosten für das Abschleppen und die Überführung übernimmt der Mieter.

3.Besondere Pflichten des Mieters

Der Mieter ist verpflichtet den Mietartikel schonend zu behandeln. Bei der Benutzung eines Anhängers hat der Mieter die bestehenden Vorschriften und Gesetzte sorgfältig zu beachten. Der Mieter darf den Anhänger durch den im Mietvertrag genannten zweiten Fahrer ziehen lassen. Der Mieter muss sich über die Fahrtüchtigkeit im Anhängerbetrieb und der gültigen Fahrerlaubnis seines zweiten Fahrers selbst überzeugen. Ohne Anhängerfahrerlaubnis muss die Fahrerlaubnis mindestens 1 Jahr alt sein. Zur Sorgfaltspflicht des Mieters gehört insbesondere die ständige Überwachung der Verkehrssicherheit. Eine Belastung des Mietartikel über das gesetzliche zulässige Maß hinaus, sowie  die Zweckentfremdung des Mietartikels sind unzulässig. Der Mieter hat den Mietartikel sorgfältig gegen Diebstahl zu sichern. Bei einem Diebstahl hat der Mieter die Polizei zu verständigen. Bei einem Diebstahl hat der Mieter dem Vermieter vollen Schadenersatz bis zur Höhe des Wiederbeschaffungswertes für den Mietartikel, zuzüglich Mietausfall zu leisten. Beim Abstellen vom Anhänger (trennen vom Zugfahrzeug) hat der Mieter darauf zu achten, dass der Anhänger gegen das Wegrollen gesichert ist: mitgelieferte 2 Radkeile vor und / oder hinter dem Rad (je nach Gefälle) unterschieben, evtl. zusätzlich Steine gegen das Wegrollen an die Räder legen und bei den gebremsten Anhänger den Bremshebel ziehen !!! Ansonsten treten, wenn der Anhänger wegrollt, automatisch die Punkte 6 und 7 in Kraft.

4.Abholung / Mietdauer / Rücktritt – Stornierung / Rückgabe

Der Mieter trifft zur Übergabe der Mietartikel an der Postadresse oder am Außenlager zu der vereinbarten Uhrzeit ein. Der Mieter verpflichtet sich, den Mietartikel in dem von ihm übernommenen Zustand am vereinbarten Tag zur vereinbarten Zeit zurückzugeben. Bei der Überschreitung des Rückgabetermins  um mehr als eine Stunde ist der Vermieter zu beachrichtigen, außerdem ist der Mieter zur Zahlung einer Tagesmiete verpflichtet. Nach 3 Tagen ohne Benachrichtigung erfolgt eine Anzeige wegen Unterschlagung. Die nicht rechtzeitige Rückgabe des Mietartikels, sowie der Fahrzeugpapiere verpflichtet den Mieter zum Ersatz des dem Vermieter hieraus entstehenden Schadens und zur Zahlung der vereinbarten Tagesmiete. Gibt es bei einem reservierten Anhänger, eines Mietartikels von Seiten des Mieters eine/n Rücktritt / Stornierung, ausgesprochen am Tag der Abholung, so ist eine Tagesmiete von dem Mietartikel zu entrichten. Bei Rücktritt / Stornierung von einem reservierten Mietartikel 1 Tag vor dem Mietbeginn ist eine halbe Tagesmiete zu entrichten, mindestens jedoch 10,00 Euro. Bei Rücktritt / Stornierung von einem reservierten Mietartikel 2 bis 4 Tage vor dem Mietbeginn ist eine Pauschale für Rücktritt / Stornierung in Höhe von 10,00 Euro zu entrichten. Ist ein Mietartikel wegen Diebstahl, Unfall u. ä. nicht einsatzfähig, so übernimmt der Vermieter keine Haftung gegenüber dem Nachmieter, wenn der Nachmieter seinen reservierten Mietartikel zum vereinbarten Termin nicht bekommt. Kann der Mieter durch Krankheit oder Unfall den Anhänger nicht mehr mitziehen / bewegen, so hat der Mieter dafür zu sorgen, dass der Anhänger bis zum Ende der Mietzeit beim Vermieter ankommt. Die Kosten für das Abschleppen und die Überführung übernimmt der Mieter. Wird der Anhänger vom Vermieter abgeholt, so werden diese Ausgaben dem Mieter in Rechnung gestellt.

5.Zahlungsbedingungen / Anzahlung

Der Mietpreis und die Kaution sind in bar bei Vertragsabschluss zu bezahlen. Bei „Langzeitreservierungen“ (Ferienreise) wird eine Anzahlung erhoben, der Anzahlungsbetrag wird mit dem Mietpreis verrechnet. Die Höhe der Anzahlung richtet sich nach dem Auftragswert

6.Auftreten von Schäden

Bei Auftreten von Schäden ist zwecks Durchführung der Reparatur sofort telefonisch die Weisung des Vermieters einzuholen. Andernfalls trägt der Mieter die hierfür anfallenden Kosten und haftet für jeden Schaden, den der Vermieter durch Nichtbeachtung dieser Vertragsbestimmung erleidet. Beschädigte Teile sind aufzuheben und dem Vermieterbei Rückgabe des Anhängers vorzulegen. Bei einem Reifenschaden (Reifenplatzer) sind der beschädigte Reifen und das gegenüberliegende Rad zu tauschen. Die Rechnung trägt zu 20% der Mieter. Ersatz: gleichwertiger Markenreifen, keine Runderneuerten, wegen Tempo 100 auf das Alter achten. Bei Fahrlässigkeit ( z.B. Anhänger ziehen mit fester Bremse- Profil demzufolge weg radiert, anstatt gleichmäßig abgefahren) übernimmt der Kunde zum vollen Preis die Reparatur ( in genannten Beispiel sind es dann zwei Reifen und eventuelle Bremsenreparatur – bereits gehabt ). Fahrlässig ist zB. die Überladung des Anhängers, keine Ladungssicherung, Unfall mit Alkohol, kein elektrischer Kontakt vom Anhänger zum Zugfahrzeug – da übernimmt der Mieterkunde die Reparaturkosten für den entstandenen Schaden komplett.

7.Umfang und Haftung des Mieters

Der Mieter haftet sofort beim Anhängen des Mietartikels bis zur Rückgabe beim Abhängen für die während der Mietzeit entstandenen Schäden. Der Mieter haftet grundsätzlich dem Vermieter bei Eintritt von Schäden (z.B. eingedrücktes Blinkerglas) am Mietartikel in voller Höhe für den dem Vermieter entstandenen unmittel-baren und mittelbaren Schaden. Der Mieter haftet für die Reparaturkosten im Schadensfall. Darüber hinaus haftet der Mieter in voller Höhe für Abschleppkosten, Sachverständigengebühren, Wertminderung und Mietausfall, Verschrottungskosten, Gebühren der Ämter, diese Ausgaben werden separat berechnet. Die Anhänger sind haftpflichtversichert. Der Mieter beteiligt sich an den Reparaturkosten / Wiederbeschaffungskosten, die im Schadensfall (z.B. umgekippter Anhänger) zu entrichten sind, mit nachfolgendem Beitrag, der Betrag ist Netto, dazu kommt noch die Mehrwertsteuer: beim Motorradanhänger 400,00 Euro – beim Planenanhänger 800,00 Euro – beim Hochlader und Autotransportanhänger 1000,00 Euro. Der Mieter ist für die Einhaltung der Anhängelast seines Fahrzeuges selbst verantwortlich.

Die Haftung des Vermieters ist ausgeschlossen, auch am Fahrzeug des Mieters. Im Falle eines Sachschadens, wo der Sachschaden höher als die Reparaturkosten-beteiligung ist, die der Mieter zu tragen hat, wird auch die Mietsicherheit einbehalten.  Das auf Kundenwunsch mitgegebene Kastenschloss ist kein hundertprozentiger Diebstahlschutz, das Kastenschloss verhindert nur das schnelle einfache Anhängen an das Fahrzeug unbefugter Nutzer. Für entstandene Gewaltschäden am Mietfahrzeug / Mietartikel – Vandalismus (z.B. Plane mit Messer aufschlitzen, Graffiti) während der Mietzeit haftet der Mieter.

8.Besondere Pflichten des Mieters / Fahrers bei einem Unfall

Zur Ermittlung  der Unfalltatsachen ist stets die Polizei hinzuzuziehen und darauf zu bestehen, dass der Unfall von der Polizei aufgenommen wird, auch dann, wenn ein anderer Unfallbeteiligter vorhanden ist. Bei Beschädigung des Anhängers, insbesondere durch einen Verkehrsunfall, sind der Mieter / Fahrer verpflichtet die Namen, Vornamen und Anschriften aller Unfallbeteiligten und Zeugen, sowie Zeit, Ort, Straße und die polizeilichen Kennzeichen der am Unfall beteiligten Fahrzeuge festzuhalten. Erklärungen der Schuldfrage dürfen anderen Unfallbeteiligten gegenüber nicht gemacht werden. Der Vermieter ist sofort telefonisch zu benachrichtigen und anschließend ist dem Vermieter eine wahrheitsgemäße schriftliche Darstellung über den Unfallverlauf zu geben. Handelt der Mieter / Fahrer dieser Vorschrift zu wider, so haftet der Mieter dem Vermieter.

9.Ordnungswidrigkeiten, Bußgelder, Rückgabekontrolle

Der Mieter haftet im vollen Umfang für Verkehrsvergehen, beginnend ab Abholung (Datum, Uhrzeit) und endet mit der Rückgabe des Anhängers

(Datum, Uhrzeit). Entstandene Ordnungswidrigkeiten und Bußgelder, auch im Ausland, werden dem Mieter belastet, ebenso die Verkehrssünderpunkte. Wird der Mietgegenstand außerhalb der Geschäftszeiten zurückgegeben, erfolgt die Rücknahmekontrolle am folgenden Arbeitstag. Für Schäden die zwischen dem Abstellen / Rückgabe und spätere Endkontrolle entstehen, haftet der Mieter. Keine Rückgabe am Sonntag und an den Feiertagen.

10.Reinigung und Sauberkeit

Der Mieter hat den Mietartikel im sauberen Zustand zurückzugeben, da sonst anfallende Reinigungsgebühren (z.B. Beseitigung von Farbresten aus umgekippten Farbeimer) auf Kosten des Mieters übergehen.

11.Information

Die Schweiz Vignette bezahlt der Vermieter. Der Mieter zahlt eine Vignettenpauschale von 15,00 Euro für die ganze Mietzeit, gleich welche Straße in der Schweiz gefahren wird. Andere vom Mieter bezahlte Autobahngebühren (Vignetten) werden nicht erstattet, gilt auch, wenn die Nutzungsdauer der Vignette länger als die Mietzeit ist.

12.Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Singen


 

C

                                                         Widerrufrecht

 die nachfolgende neue Version ist gültig ab dem 13.06.2014.

 

Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB . Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder des Artikels, der Ware.

Der Widerruf ist zu richten an:

Handel und Dienstleistungen

Werner‘s Anhänger

Boris Werner

Am Hummelbuck 3

D-78250 Tengen

info@anhaenger-werner.de

Fax 07736-921367

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten.Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt mit dem Datum auf der Widerrufserklärung.

Es gilt folgendes:

-Paketversandfähige Artikel sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Keine Rücknahme aus dem Ausland.

-Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten Ware entspricht.

-Beschaffungsware ( keine Lagerware) ist von der Rückgabe ausgeschlossen,Ausnahme bei einer Beschädigung

-Falsch gelieferte und defekte Ware wird frankiert an den Händler gesendet,das Porto wird erstattet in Form Briefmarken oder Überweisung.

-Rückgabe der Ware nur in Verkaufsgrößen ( die Menge, die Sie auch erhalten haben)

-Artikel mit aufgerissener Verpackung, mit Einbauspuren sind von der Rückgabe ausgeschlossen.

Der Gerichtsstand ist Singen. Ende der Widerrufsbelehrung
 

Neue Version ab dem 13.06.2014

Widerrufsbelehrung       gültig ab 13.06.2014

Die folgende Belehrung entspricht der neuen vom Gesetzgeber in Anlage 1 zu Artikel 246a §1 Absatz 2 Satz 2 EGBGB bereitgestellten Wiederufsbelehrung und ist ab dem 13.06.2014 gültig.


Widerrufsrecht

Sie haben das Recht binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie an uns

Werner's Anhänger    
Boris Werner
Am Hummelbuck 3  
D-78250 Tengen
info@anhaenger-werner.de    
Tel:07736-9235816
Fax: 07736-921367
    
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, das Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste  Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.
In keinem Fall werden Ihnen wegen der Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben.

Kosten des Widerrufs

Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Ware, ausgenommen Pakete aus dem EU-Ausland und der Schweiz: Versandkosten  und eventuelle Zollgebühren hat der Käufer zu tragen.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Werner's Anhänger, Boris Werner, Am Hummelbuck 3,  D-78250 Tengen zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

*****

Widerrufsformular gemäß Anlage 2 zu Artikel 246a §1 Absatz 2 Satz 1 Nummer 1 und §2 Absatz 2 Nummer 2EGBGB

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es zurück.

An   Werner's Anhänger    
        Boris Werner
        Am Hummelbuck 3  
        D-78250 Tengen
        info@anhaenger-werner.de

Hiermit widerrufe/n ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Ware/n.

Bestellt am_______________________ / erhalten am __________________________

Name des/der Verbraucher/s_______________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher/s________________________________________________________________

Rechnungsnummer / Auftragsnummer falls vorhanden___________________________

Datum______________________

Unterschrift des/der Verbraucher/s___________________________________________

                                                                      (nur bei Mitteilung auf Papier)